Arbeitsplatten Ausschnitt- und Fräsvarianten


NATURSTEIN | CERAMIC | QUARZSTEIN

Alle Angaben ohne Gewähr!

 

Auflage bzw. gesägter Ausschnitt


Bei dieser Ausschnittvariante liegt das Kochfeld oder
die Spüle mit dem Rand auf der Küchenarbeitsplatte.


Bitte beachten Sie hierbei folgendes:

- Stegbreite "sichtbar" min. 5 cm

- Ceramic und Quarzstein nur mit Eckradius

 

 

 

 

Flächenbündiger Ausschnitt


Bei dieser Ausschnittvariante liegt das Kochfeld oder
die Spüle mit dem Rand in der Küchenarbeitsplatte.

 

Bitte beachten Sie hierbei folgendes:

- Stegbreite "sichtbar" min. 5 cm

- Ceramic und Quarzstein nur mit Eckradius
  (Sie müssen z.B. Ihre Systemceram Spüle mit Radius bestellen)

- Schwere Becken im Unterschrank stabilisieren
  (Besonders wichtig, wenn 12mm Ceramic verplant wird und
   wenn diese Arbeitsplatte, an einem Stück, ins Fenster läuft)

 



 Wichtig! Oftmals wird die Spüle oder das Kochfeld um 

 1 - 3 mm tiefer eingebaut, da es technisch nicht anders 

 möglich ist. Spülen / Kochfelder sind nicht immer plan. 

 

Unterbaubecken Ausschnitt


Bei dieser Variante wird die Spüle mit dem
Rand unter die Küchenarbeitsplatte montiert.

Bitte beachten Sie hierbei folgendes:

- Stegbreite "sichtbar" min. 5 cm

- Ceramic und Quarzstein nur mit Eckradius
  (Senden Sie z.B. Ihre Systemceram Spüle zur Digitalisierung ins Werk)

- Schwere Becken im Unterschrank stabilisieren
  (Besonders wichtig, wenn 12mm Ceramic verplant wird und
   wenn diese Arbeitsplatte, an einem Stück, ins Fenster läuft)


 

Abtropfrillen = sind keine Ablaufrillen!


Abtropfrillen sind nur in Verbindung mit einem
Ausschnitt für Unterbaubecken möglich.


Das Gefälle von Abtropfrillen  ist sehr gering.
Das Wasser läuft aus Abtropfrillen "nicht" ab.

 

Naturstein Abtropfrillen können in poliert und matt
produziert werden. Zudem können Sie Oberflächen
kombinieren, d.h. zu einer polierten Naturstein
Arbeitsplatte können Sie matte Abtropfrillen wählen.

 

Eine Abtropffläche ist keine Ablauffläche!


Eine Abtropffläche ist nur in Verbindung mit einem
Ausschnitt für Unterbaubecken möglich.

Achten Sie auch auf den Eckradius von 80mm.

Zudem steht das Wasser auf der Abtropffläche.

Die Oberfläche der Abtropffläche wird der
der Arbeitsplattenoberfläche angepasst.
Optische Unterschiede stellen keinen
Reklamationsgrund dar.

 

Arbeitsplatten Stöße und Übergänge


NATURSTEIN | CERAMIC | QUARZSTEIN

Alle Angaben ohne Gewähr!

Arbeitsplattenstöße


Stöße können nicht immer fasenfrei produziert werden. Natürlich versuchen wir die Fase so klein wie möglich zu halten, doch wenn das Material beim schneiden leicht ausbricht, wird hier mit der Hand abgefast.

 

Bitte beachten Sie folgendes:

- Werkstoffe mit unebener Oberfläche
  werden sehr häufig leicht gefast

- Homogene Oberflächen nur bedingt

- Bei Massivoptik-Stößen nur mit Fase, da die
  Kanten generell durchgezogen werden.

Übergänge an Arbeitsplattenstößen


Es gibt Materialien, die lassen perfekt bei Materialstößen einplanen und eben welche, auf denen Sie Ihren Kunden hinweisen sollten, um Unstimmigkeiten zu vermeiden.

 

Bitte beachten Sie hierbei den Strukturverlauf oder fragen Sie mich im Vorfeld, wenn sich der Verlauf vom Muster her nicht ableiten lässt.

 

Ebenso verhält es sich bei Inselplattenstößen oder Rückwandstößen.

 

Arbeitsplatten Kantenvarianten


NATURSTEIN | CERAMIC | QUARZSTEIN

Alle Angaben ohne Gewähr!

 

Kante gefast "poliert oder geschliffen"

Bei dieser Kante wird das Massivmaterial
an der Sichtkante, oben und unten gefast.

Bitte beachten Sie hierbei folgendes:

- Polierte Oberfläche = polierte Kante

- Satinierte Oberfläche = geschliffene Kante

- Geflammt/gebürstete Oberfläche = geschliffene Kante

 

Naturstein "Facettenkante" poliert / geschliffen

Bei dieser Kante wird das Basismaterial 20 oder 30 mm
an den Sichtkanten unten, nach hinten, abgeschrägt.
Hierdurch entsteht eine sogenannte Facette, die die Arbeitsplattenkante dünner wirken lässt.

Oberflächenanpassung erfolgt analog zur v.g. Beschreibung

Kanten- und Kopfbearbeitungen sind aufpreispflichtig!

Bei Keramik auf Anfrage!

 

Kante "bossiert" für massiven Naturstein

Diese Kante wird in Handarbeit produziert.
Nur bei Naturstein möglich, aber nicht mit jedem.

Unsere Empfehlung: "planen Sie diese Kante nicht im Arbeitsbereich." Nur die Köpfe und Rückseite einer
Inselplatte mit der possierten Kante ausstatten.
 

 

Luxuriöse Elements Kanten für Naturstein

Diese Kantenvariante wird auf Anfrage produziert.

Die Naturstein Elements Kanten werden in Handarbeit
gefertigt. Dadurch variiert jede Elements Kante.

Zudem darf man nicht erwarten, dass diese Elements
Kante innerhalb von 10 Werktagen produziert wird. Die
Lieferzeit beträgt nach Detailklärung min. 3 - 4 Wochen.

Berücksichtigen Sie hier folgendes in Ihrer Kalkulation:

- Erhöhte Transportproblematik
- Händlingprobleme
- Erhöhter Montageaufwand

 

Kante in Massivoptik "auf Gehrung"

Bei dieser Kantenvariante werden die Sichtkanten der Arbeitsplatte auf Gehrung verklebt. Ziel ist es die Arbeitsplattenhöhe vom Ausgangsmaterial 20 mm
auf beispielsweise 30 - 250 mm zu bringen.

Ideal für Einbauteile, die eine Höhe von mehr als 20mm verlangen. Dank der verklebten Schürze besteht zudem
ein erhöhter Bruchschutz im Ausschnittbereich.

Kante in Massivoptik "bossiert"

Wir empfehlen die Vorderkante im Arbeitsbereich satiniert
oder antik und nur die restliche Sichtseiten zu possieren.

So vermeidet man Löcher in der Kleidung oder Kratzer
am Gürtel, denn bei der possierten Kante wird der Stein händisch abgeschlagen und anschließend leicht gebürstet.
Der possierte Bereich bleibt natürlich leicht scharfkantig.

Eine possierte Kante ist nicht bei jedem Material möglich!